jetzt-auch-m.it/Medienlabor

Wie gelingt es uns Räume zu nutzen, die es uns an nichts mangeln lassen?

Der Strom kommt aus der Decke und das Internet aus der Luft, mehr braucht man ja nicht zum Leben … 😉 (Guido Brombach)

(nachfolgende Thesen sind etwas provokant formuliert:)

Kreativität entsteht aus Mangel, meint eine Gruppe von Menschen und korreliert mit Aussagen, wie: „Was einem mit Selbstverständlichkeit und Überfluss gegeben wird, hat für Menschen nie einen Wert.“

Kreativität geht einher mit Selbstausdruck, meinen vor allem Künstler. Diese ist abhängig von verschiedenen Vorbedingungen, wie der technischen Beherrschung seines Könnens. Ob dazu aber auch externe Bedingungen, wie die des Raumes zählen?

Was meinen wir zu solchen Raumbedingungen, von denen wir im praktischen Einsatz oft nur träumen können?

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtube.com/watch?v=4XzjvhZqJNY
Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtube.com/watch?v=F8VBcsbOX4Y

jetzt-auch-m.it/sauna

Was man mit einer Sauna auf einem EduCamp wohl alles machen kann?

Auf jeden Fall hatten wir beim Drehen des Videos jede Menge Spaß. 🙂

Neben den klassischen Nutzungsweisen einer Sauna, die uns auf dem EduCamp ab 18:00 Uhr zur Verfügung stehen, überlegen wir auch schon, wie man eine Sauna in die Sessions einbinden kann. Die Sauna ist aufgeteilt:

  • in einem Ruhe- oder auch Chillbereich
  • einer Kräutersauna
  • einer finnischen Sauna
  • P.S. unter dem Ruhebereich befindet sich das Schwimmbecken des ehemaligen Schwimmbades (aber nicht für uns nutzbar)
Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtube.com/watch?v=rSp888K9gGo

Um die interessanten Räumlichkeiten der Saune zu nutzen haben Scarlet und Guido (aus dem Orga-Team)  schon ihre Gedanken schweifen lassen.

Vorschläge über Entspannungssessions bis hin zur kreativen Nutzung der riesigen Fensterfläche entstanden. So können die Fenster zu Aufzeichnungszwecken eingesetzt werden.

Passend dazu finde ich folgendes Video: (Vielleicht kann man auch eine kreativ-interessante Video- oder Fotostory) auf dieser Fensterfläche und den anderen Angeboten in diesem Raum umsetzen?

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtube.com/watch?v=gpum4nK2wOM

Was fallen euch so für Sessions ein?

Das 48 h EduCamp / jetzt-auch-m.it/kindern?

 

jetzt-auch-m.it/kinder?

Auch Kinder sind bei uns willkommen.  Das Orgateam will die Teilnahme für Familien / Alleinerziehende etc. am Herbst-EduCamp in Hattingen erleichtern, um allen Interessierten an dem Austausch in der Community teilhaben zu lassen.

Das Dilemma

Auch das #echat14 wird an einem Wochenende (mit vorgelagertem Feiertag) stattfinden. Also die Zeit, die wir traditionell eigentlich mit unseren Familien verbringen. Aber eben auch in der Zeit, in der so eine Konferenz unsere normale Arbeitszeit nicht “stiehlt”. Ein Dilemma also, aus dem man sich vielleicht damit befreien kann, in dem man die Familie einfach für ein Wochenende mit nach Hattingen bringt?

Integrationsoptionen für Kinder/Familien in das #echat14

Raum ist ausreichend vorhanden. Bei schönem Wetter kann man im Freien Beschäftigungen anbieten. Bei schlechtem Wetter ist im Haus des DGB Tagungszentrums ebenfalls genügend Platz. Einen Rahmen können die Wiese, das Volleyballfeld, der Fußball- und Basketballplatz, die Kletterwand, der Reiterhof, die Schwimmhalle, eine Kegelbahn, Kicker- und Billiardtische und unsere ausgedachten Aktionen / wie auch die Teilhabe unserer Kinder an den Sessions bieten.

https://youtube.com/watch?v=K26I3n0v584%3Frel%3D0

So wie Jörans Töchter eine ganze eigene Session auf dem EduCamp in Ilmenau angeboten haben …. oder auf dem EduCamp in Berlin, wo der Sohn einer Teilnehmerin uns in der Session „Minecraft“ mit seinen Erfahrungen verblüffte …

Neben einer Kinderbetreuung auf dem EduCamp-Gelände wäre auch ein Ausflug in den Wald oder eine in der Nähe befindlichen Burg  inkl. Picknick oder Grillen denkbar.

Umsetzung der Betreuung

Während eine Betreuung vor Ort das kleinste Hindernis darstellt – ein paar wechselnde Teilnehmer/innen und ein Babysitter sind ebenso schnell gefunden wie ein wenig Spielzeug oder ein Filmvorführgerät – wären Ausflüge natürlich nur zusammen mit einem Elternteil denkbar – allein schon aus Versicherungsgründen.

Fragezeichen über den Köpfen des Orga-Teams

Die Frage nun: Ist sowas überhaupt gewünscht?

Wollen EduCamp-Besucher ihre Partner und Kinder mit nach Hattingen bringen und einem “Freizeitprogramm” aussetzen oder sogar direkt an dem Themenaustausch in den Sessions teilhaben lassen?

Familie und EduCamp muss sich nicht ausnehmen, die Frage ist halt nur: Wie nehmen sie sich an?!  Die Frage des Orga-Teams ist, besteht daran überhaupt Interesse?

Umfrage

Bitte klickt dazu auf die kleine Umfrage (2 Minuten Aufwand), in der die Wahrscheinlichkeit eures Kommens mit der Anzahl / Alter der Kinder kombiniert wird. In den Kommentaren können gerne Anregungen für das Orga-Team hinterlassen werden.

 

Vorab-Eindrücke vom Ort und weitere Vorbereitungen

An einem sonnigen Tag, wurde das Orga-Team in Hattingen zum ersten Mal begrüßt. 🙂

Mit viel Sonne, dem tiefen Grün der hügeligen Landstriche und einer ruhig dahinfließenden Ruhr versuchte die Gegend dieses Team zu bezaubern. Hier im DGB Tagungszentrum soll das nächste EduCamp stattfinden.

jetzt-auch-m.it/einer_Vielfalt_an_Bildungsräumen?

Die vorgefundene Örtlichkeit, die das DGB Tagungszentrum dem nächsten EduCamp in Hattingen ermöglicht, lädt die Teilnehmer dazu ein, auch diesem EduCamp seine ganz eigenen Wesensmerkmale  mitgeben zu können.

Verschiedene Bildungsräume regen zum Experimentieren an und stellen uns aber auch vor Herausforderungen, bspw.:

  • Eignet sich eine Sauna mit einer gläsernden Wand und ihrem speziellen Flair als Bildungsraum?
  • Sind wir daran interessiert eine Kletterwand oder den vorbildhaft eingerichteten Medienraum als Bildungsräume zu nutzen?
  • Wie gelingt es uns in dem weitläufigen Gelände Orientierung zu bieten?
  • usw.

Das nachfolgende (von Google) erstellte Intro, zeigt einen ersten Eindruck von dem Ort, an dem das nächste EduCamp, das #echat14, ausgetragen werden soll. In den nächsten Wochen will das Orga-Team die unterschiedlichen Räume von dort nach und nach vorstellen. Vielleicht fallen uns Vorab schon Ideen ein, ob wir diese Räume für das EduCamp nutzen können … ?

jetzt-auch-m.it/neuem_Motto

Auf eines wird aber gleich von Anbeginn verwiesen, unser Motto:

„Das 48 h EduCamp“

Die Ideen des Orga-Teams, was sich alles hinter diesem Motto verbergen kann, soll in den nächsten Wochen vorgestellt und mit euch diskutiert werden, um dann mit unseren Anregungen das EduCamp in Hattingen damit aufleben zu lassen. Unter diesem Motto starten wir zusammen in das EduCamp und loten aus, was sich auch alles dahinter verbergen kann. Vielleicht gelingt es uns eine weitere Perspektive des EduCamps „ans Licht zu holen“.

jetzt-auch-m.it/kindern

Eine der Ideen, muss an dieser Stelle jedoch schon vorgestellt werden: Das EduCamp in Hattingen ermöglicht uns aufgrund der einladenden Örtlichkeit unsere Kinder mitzubringen. Die Kinder können je nach Alter auf der Wiese spielen, in einem Extra-Raum beschäftigt werden, kickern, kegeln, Billard spielen, Fußball bzw. Basketball spielen, den Wald entdecken, schwimmen, an den Session mit teilnehmen, etc.  … ach ja ein Reiterhof steht auch nur fünf Minuten entfernt 😉

Um der Organisation und der Betreuung entgegen zukommen, muss das Orga-Team in etwa einschätzen können, wie viele Kinder und in welchem Alter dem Ruf der Eltern und des EduCamps nach Hattingen folgen könnten. Dazu hat das Orga-Team eine Umfrage erstellt, die über diesen Link erreicht werden kann. Vielen Dank 🙂

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen in Hattingen 😀

https://www.youtube.com/embed/d-h4KyP9mY4″ width=“560″

Vielen Dank Guido für die Haus- bzw. Geländeführung 😀

Guido, ist einer von denen, die das #echat14 mit organisieren. Wer sich alles noch im Organisation-Team befindet, erfahrt ihr ebenfalls in den nächsten Wochen, hier in diesem Blog.

jetzt-auch-m.it/weiteren_Kanälen

Das Orga-Team versucht in den nächsten Wochen weitere Kommunikationskanäle mit einzubinden: